• Beste Beratung
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Über 175.000 Produkte
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Pflanzdach für die Verkleidung einer Mülltonne

Wie Sie eine Mülltonnenbox bepflanzen

Die versiegelte Dachfläche einer Mülltonnenbox kann dazu genutzt werden, um kleine Biotope zu gestalten. Für die Natur eine echte Bereicherung: Insekten finden in der Begrünung Nahrung oder nutzen es als Zuhause. Wichtig beim Begrünen von Mülltonnenboxen ist, dass für eine ausreichende Drainage gesorgt wird, damit es zu keinem Wasserstau kommt. Für die Bepflanzung kommen verschiedene Pflanzarten infrage.

Inhaltsverzeichnis

So gestalten Sie das Dach einer Mülltonnenbox


Mülltonnenbox bepflanzen
1
Pflanzschale mit WasserablaufritzenPflanzschale mit Wasserablaufritzen
2
Durchlässige Schicht aus Tonkügelchen, Dachsubstrat und Lava oder einschichtig aus gebrochenem Blähton
3
Begrünung
4
Raum für die Aufbewahrung der Mülltonnen

Die oberste Regel bei der Bepflanzung einer Mülltonnenbox lautet: Staunässe vermeiden. Denn bei einem Wasserstau drohen die Pflanzen zu verfaulen. Die bepflanzbare Mülltonnenbox sollte daher über eine mit Löchern versehene Edelstahl-Pflanzschale verfügen. Diese Löcher, auch Wasserablaufritzen genannt, befinden sich an der Seite der Pflanzschale. Über diese läuft das überschüssige Wasser problemlos ab.

Bodenaufbau der Mülltonnenboxen-Bepflanzung

Für den Bodenaufbau kommen unterschiedliche durchlässige Materialien und Aufbauschichten in Betracht. Zwei Beispiele:

Text
  • So ist z. B. eine Mischung aus vulkanischem Gestein (Lava), Tonkügelchen und einem speziellen Dachsubstrat denkbar. Die drei Bestandteile werden in der Pflanzschale miteinander grob vermischt. Bei dem Substrat handelt es sich um eine spezielle Systemerde, die Tonanteile enthält und zum Beispiel auch bei der Dachbegrünung eines Hauses Einsatz findet.
  • Alternativ ist auch ein einschichtiger Aufbau mit gebrochenem Blähton möglich. Der Ausgangsstoff Blähton wird bei 1.200 Grad im Drehofen gebrannt und anschließend mechanisch aufgebrochen. Das gebrochene Blähton-Substrat erfüllt drei wesentliche Funktionen: es dient als Vegetations-, Wasserspeicher- und Drainschicht.

Pflanzen für das Pflanzdach einer Müllbox

Am besten eignen sich Pflanzen, die keine allzu tiefen Wurzel schlagen und sich „selbst versorgen“ können. Hierzu zählen u. a. Steinbrechgewächse, Dickblattgewächse und diverse Kräuter. Die Auswahl der Gewächse sollte man nicht nur von ihrer Optik, sondern auch vom Standort der Mülltonnenbox abhängig machen. Pflanzen wie z. B. die Fetthenne oder der Zitronenthymian bevorzugen ein vollsonniges Plätzchen, während sich das Purpurglöckchen auch im Halbschatten wohlfühlt.

Fetthenne

Fetthenne

Gelbblättriger Mauerpfeffer

Gelbblättriger Mauerpfeffer

Immergrünchen

Immergrünchen

Lavendel

Lavendel

Milzkraut

Milzkraut

Purpurglöckchen

Purpurglöckchen

Rosmarin

Rosmarin

Zitronenthymian

Zitronenthymian

TIPP: Neben den Pflanzen können Sie auch größere Steine und kleine Hölzer in die Pflanzschale der Tonne setzen. So wirkt das kleine Biotop noch natürlicher.

Mehr zum Thema "Wie Sie eine Mülltonnenbox bepflanzen"

Mülltonnenboxen jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema