• Beste Beratung
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Über 175.000 Produkte
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Mineralwolle

Mineralwolle schneiden – Informationen und Tipps

Wer eine Dachdämmung plant, muss sich automatisch damit auseinander setzen, wie Mineralwolle, Steinwolle und Glaswolle geschnitten wird. Wichtig ist, dass diverse Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden, denn die einzelnen beim Schneiden abfallenden Partikel sollten nicht eingeatmet werden. Die Fasern sind gesundheitsschädlich.

Inhaltsverzeichnis

Mineralwolle – die richtigen Schneide-Utensilien

Eine alte und kostengünstige Methode, die sich bewährt hat ist, die Mineralwolle, Steinwolle oder Glaswolle mit einem Brotmesser zu schneiden. Da ein solches Messer normalerweise jeder im Haushalt hat, kann man sich theoretisch die Anschaffung eines speziellen Dämmstoffmessers sparen. Das Brotmesser sollte einen großzügigen Wellenschliff aufweisen. Aufgrund der Beschaffenheit einer solchen Klinge, wird wenig Wollstaub erzeugt. Dies ist besser für die Gesundheit und ermöglicht ein angenehmeres Arbeiten. Alternativ hierzu sind – wie erwähnt – Dämmstoffschneider im Handel erhältlich, welche auch einen präzisen und recht staubfreien Zuschnitt ermöglichen. Für den Zuschnitt eignen sich aber auch handelsübliche Haushaltsscheren oder Cuttermesser. Je nachdem, welches Werkzeug bereits vorhanden ist, kann dieses verwendet werden, wenn keine Neuanschaffung in Erwägung gezogen wird. Maßgeblich sind die Schärfe der Klinge und der Wellenschliff.

Mineralwolle: Steinwolle und Glaswolle nicht ohne Schutzmaßnahmen schneiden!

Handschuhe

Zum Schutz der Haut sollte man möglichst o. g. Dämmmaterialien nicht ohne Handschuhe schneiden. Fasern, die an die Haut dringen, führen zu Hautreizungen und Jucken.

Schutzbrille

Zusätzlich zu den Handschuhen sollte man eine Schutzbrille tragen. Diese verhindert, dass kleine Partikel in die Augen gelangen.

Einweg-Overall

Weiterhin wird empfohlen, einen Einweg-Overall zu tragen, der nach getaner Arbeit weggeworfen werden kann.

Handschuhe Schutzbrille Overall


Dämmwolle richtig zuschneiden

Mineralwolle bzw. Glas- und Steinwolle wird nach einem einfachen Prinzip schnell und unkompliziert zugeschnitten.

  1. Zunächst wird der Sparrenabstand präzise ausgemessen, in welchen die Dämmstoffe eingepasst werden sollen. Mit einer Zugabe von ca. 1-2 cm wird eine entsprechend große „Matte“ aus der Rolle ausgeschnitten und anschließend in die entsprechende Stelle eingepasst.
  2. Eine feste Unterlage ist sinnvoll. Legen Sie die Rolle mit Mineralwolle auf festen Untergrund, rollen Sie die gewünschte Länge des Materials aus und zeichnen Sie die benötigte Größe an. Hilfreich für einen geradlinigen Schnitt sind eine Wasserwaage, ein Maßband und eine lange Latte.
  3. Schneiden Sie an den angezeichneten Linien den Dämmstoff zügig durch, um sägende Bewegungen zu vermeiden. Diese führen nur zu Verwirbelungen der gesundheitsschädlichen Fasern.

TIPP: In unserem Ratgeber "Steinwolle oder Glaswolle?" erhalten Sie weitere nützliche Hinweise zum Thema Mineralwolle.

Mehr zum Thema "Mineralwolle schneiden – Informationen und Tipps"

Aufsparrendämmung jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema