• Baustoffe online kaufen
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Am richtigen Ort das Richtige Bauen

Architektur im Kontext

Beim Bau oder Kauf eines Wohnhauses soll nicht nur die Architektur überzeugen, sondern auch das Umfeld stimmen. Eine gute Infrastruktur, historische und kulturelle Besonderheiten der Umgebung sowie regionale Baustoffe sind hierbei zentrale Themen. Mithilfe eines Architekten lässt sich der Wunsch vom Traumhaus im passenden Kontext am besten erfüllen.

Inhaltsverzeichnis Architektur im Kontext

Der Kauf oder Bau eines Wohnhauses oder einer Wohnung muss gut überlegt sein. Denn in der Regel ist der Schritt zum Eigenheim mit den größten Ausgaben verbunden, die man in seinem Leben tätigt. Neben der Immobilie an sich sollte auch das Umfeld bedacht werden. Der Architekturjournalist Rolf Mauer erklärt in dem E-Book „Positive Wohnräume schaffen“, wie wichtig die Infrastruktur und die Umgebung beim Bauen und Kaufen von Wohnimmobilien sind.

Umfeld und Mobilität

Rolf Mauer weist darauf hin, dass die Lage des Wohnhauses eine essentielle Rolle beim Bauen im Kontext spielt. „Die Lage des eigenen Zuhauses nimmt Einfluss auf den Wert der Immobilie und ebenfalls auf die Mobilität der Benutzer“, so der Architekturjournalist. „Da unsere Gesellschaft immer älter wird, ist damit zu rechnen, dass der Bauwillige ein Lebensalter erreicht, in dem die Fähigkeit individuell mit dem eigenen Auto mobil zu bleiben, nicht mehr gegeben.“ So sollte man also immer die Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln in seiner Planung berücksichtigen. Außerdem sind folgende Punkte noch zu beachten:

  • Checkliste für Wohnungsbau in Bezug auf das Umfeld
  • ✔ Entscheidung zu städtischer oder ländlicher Lage
  • ✔ Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr
  • ✔ Fahrt zur Arbeitsstätte
  • ✔ Weg zum Kindergarten und zur Schule
  • ✔ Entfernung zu Verwandten und Freunden
  • ✔ Soziale Integrationsmöglichkeiten für Eltern und Kinder
  • ✔ Entfernung zu Kultur- und Unterhaltungsstätten sowie zu Naherholungsgebieten
  • ✔ Ärztliche Versorgung
  • ✔ Gartenfläche und Grundstücksgröße
  • ✔ Ortsabhängige Erschließungskosten
  • ✔ Bebaubarkeit laut Bebauungsplan


Hamburg hafencity Auch der Wert einer Immobilie hängt von der Lage ab. In der Hafencity Hamburg ist Wohnen alles andere als günstig. Wer hier kauft, darf sich jedoch bei einem eventuellen späteren Verkauf auf stetig steigende Immobilienpreise freuen. Foto: Rolf Mauer.

Die Rolle des Architekten

Rolf Mauer rät Bauherren dazu, beim Hausbau einen Architekten hinzuziehen: „Wer auf Qualität setzt und sich bewusst ist, dass ein Haus nicht nur viel kostet, sondern auch einen erheblichen Wert darstellt, der baut mit Fachleuten. Architekten verlangen zwar ein Honorar für ihre Planungsarbeit, jedoch lohnt sich die Beauftragung in fast jedem Fall; teuer ist das nicht, aber es kostet Geld.

Die Vorteile beim Bauen mit Architekten liegen auf der Hand:

  • Entwerfen eines Gebäudes nach individuellen Wünschen
  • Beratung durch den Fachexperten
  • Zentraler Ansprechpartner für das Bauprojekt und Treuhänder des Bauherrn (Als Bauherr ist man meist überfordert und läuft Gefahr, den vielen Versprechungen der ausführenden Handwerker und Bauunternehmer leichtfertig zu glauben)
  • Bauüberwachung
  • Bewertung des Standortes durch den Experten (auch Begutachtung von Grundstücken)

Warum helfen Architekten dabei, am richtigen Ort das Richtige zu bauen?
Rolf Mauer erklärt: Architekten verstehen es, den Kontext, also die Umgebung in die Planung und den Bau eines Gebäudes, mit einzubeziehen. Denn Architektur ist mehr als das Bauen nach technischen oder ökonomischen Zwängen. Architektur entsteht, wenn auch allgemein gültige ästhetische und kulturelle Einflüsse in einem Gebäude ablesbar sind. Architektur steht immer in einem gesellschaftlichen Kontext und ist nur eingeschränkt vom persönlichen Geschmack des Bauherrn. Und Architektur ist ortsgebunden: Eine italienisch anmutende Villa hat z. B. am Stadtrand von Hamburg oder im Schwarzwald nichts zu suchen.

Regionale ökologische Baumaterialien

Rolf Mauer bezeichnet regionale ökologische Baustoffe als ein Bekenntnis zu lokal geprägter Architektur. Oftmals prägen sie das gesamte Erscheinungsbild eines Dorfes oder einer Stadt. Hinzu kommt, dass ökologische Baumaterialien oft weitgehend chemiefrei sind und somit viele von ihnen auch wohngesunde Baustoffe darstellen.