• Baustoffe online kaufen
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Berechnung

Regenwassertank Größe berechnen

Die passende Größe einer Zisterne kann man ganz einfach ermitteln. Bei der Planung müssen lediglich der örtliche Niederschlag, der Bedarf an Regenwasser und die angeschlossene Dachfläche berücksichtigt werden.

Inhaltsverzeichnis

Berechnung Regenwassertank GrößeFür die Berechnung der richtigen Regenwassertank-Größe einer Regenwasseranlage muss man zwischen der Regenwassernutzung im Haushalt und Garten und der Nutzung für die reine Gartenbewässerung unterscheiden. Wer sich für eine Regenwassernutzungsanlage zur Haus- und Gartennutzung entscheidet, hat natürlich einen entsprechend höheren Regenwasserbedarf. Insgesamt können Hausbewohner das Regenwasser für die Toilettenspülung, die Waschmaschine, die Raumreinigung, die Autopflege und zur Bewässerung des Gartens nutzen.

Rechner Zisternengröße (Tool für Tank-Volumen)

Wie hoch ist die Niederschlagsmenge in Ihrer Region? Hilfe
Wie groß ist Ihre Dachfläche?
Um was für eine Dacheindeckung handelt es sich?
Wie viele Personen befinden sich im Haushalt?
Für was soll das Regenwasser genutzt werden?
Ihr Ergebnis
Regenwasserertrag / Jahr:
Regenwasserbedarf / Jahr:
Empfohlene Tankgröße:

passende Zisternen
passende Regenwasseranlagen

Tank-Form und -Material beeinflussen die Tank-Größe

Grundsätzlich gilt, dass Rundtanks, also Regenwassertanks mit einer zylindrischen Bauweise, ein höheres Fassungsvermögen haben als Zisternen mit einer flachen Form, welche als Flachtanks bekannt sind.

Flachtank Rundtank
1.500 Liter bis 7.500 Liter
(Sondergrößen je nach Flachtankausführung bis 50.000 Liter)
800 Liter bis 10.000 Liter
(Sondergrößen je nach Rundtankausführung bis 100.000 Liter)

Abgesehen von der Form beeinflusst auch das Material, aus dem der Regenwassertank gefertigt ist, das Volumen der Zisterne. Da Kunststoffzisternen wesentlich leichter und handlicher sind als Betonzisternen, sind sie auch in Sondergrößen erhältlich.

Kunststoffzisterne Betonzisterne
800 Liter bis 10.000 Liter
(Sondergrößen je nach Ausführung bis 100.000 Liter)
2.900 Liter bis 13.000 Liter

Die Tankgröße einer Regenwasseranlage zur Haus- und Gartennutzung hängt von drei Faktoren ab:


1. Örtliche Niederschlagsmenge

Örtliche Niederschlagsmenge

2. Angeschlossene Dachfläche

= Grundfläche der Dachfläche (Länge x Breite inklusive Dachüberstände) x Dachbeiwert

Unter einem Dachbeiwert versteht man einen Minderungswert, der vom Dachmaterial abhängig ist. Zum Beispiel können Verluste durch „Verwehen“ und „Verdunstung“ entstehen.

3. Regenwasserbedarf

Der Bedarf an Regenwasser für Haus und Garten hängt von der Personenanzahl, dem Wasserverbrauch für Toilette, Waschmaschine, Putzen/Reinigen und der Gartenfläche ab.


Berechnung

Schritt 1: Berechnung des Regenwasserertrags für ein Einfamilienhaus (4 Personen) in Baden-Württemberg


Niederschlagswert in L/m²
(laut Niederschlagskarte, 1 mm = 1 L/m²)
X Dachfläche in m²
(Länge x Breite inkl. Dachüberstände)
X Dachbeiwert = Regenertrag in L/Jahr
875 L/m² X 10 m x 11,5 m =
115 m²
X 0,8 (Betondachstein) = 80.500 L/Jahr =
80,5 m³

Schritt 2: Jährlicher Regenwasserbedarf


WC-Spülung:
Anzahl Personen x 12.000 L/Jahr
+ Waschmaschine:
Anzahl Personen x 5.500 L/Jahr
+ Putzen/reinigen:
Anzahl Personen x 2.500 L/Jahr
+ Gartenbewässerung:
Gartenfläche in m² x 80 L/Jahr
= Regenwasserbedarf in L/Jahr
4 Personen x
12.000 L/Jahr =
48.000 L/Jahr =
48 m³
+ 4 Personen x
5.500 L/Jahr =
22.000 L/Jahr =
22 m³
+ 4 Personen x
2.500 L/Jahr =
10.000 L/Jahr =
10 m³
+ 90 m² x
80 L/Jahr =
7.200 L/Jahr =
7,2 m³
= 87.200L/Jahr =
87,2 m³

Schritt 3: Berechnung der benötigten Tankgröße


Bei der Ermittlung der Zisternen-Größe wird davon ausgegangen, dass eine Sicherheitsreserve von rund 22 Tagen ausreicht, um eventuelle Trockenperioden zu überbrücken. Daher wird die kleinere Zahl des Regenwasserertrags/Regenwasserbedarfs mit dem Faktor 0,06 (22 Tage/365 Tage) multipliziert.


Regenwasserertrag in L/Jahr
(wenn Ertrag < Bedarf)
oder Regenwasserertrag in L/Jahr
(wenn Bedarf < Ertrag)
X Sicherheitsreserve = Speichervolumen in L
80,5 m³
(da 80,5 m³ < 87,2 m³)
oder X 22 Tage / 365 Tage = 4852 L ≈
4,9 m³

In dem Beispiel ist ein Regenwassertank mit einem Fassungsvermögen von mindestens 4,9 Kubikmetern empfehlenswert

Regenwassertankgröße zur reinen Gartenbewässerung:


Gartenfläche Dachfläche Tankgröße
bis circa 100 m² mindestens 20 m² 1.500 L
bis circa 300 m² mindestens 40 m² 2.600 – 3.000 L
bis circa 500 m² mindestens 70 m² 3.000 – 5.200 L
bis circa 800 m² mindestens 90 m² 5.200 – 7.600 L
bis circa 1.000 m² mindestens 100 m² 7.600 – 10.000 L
bis circa 1.500 m² mindestens 120 m² 10.000 – 15.000 L
bis circa 2.000 m² mindestens 150 m² 15.000 – 20.000 L

Quelle: Rewatec

Mehr zum Thema "Regenwassertank Größe berechnen"

Zisternen jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema