• Beste Beratung
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Über 175.000 Produkte
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Neuartige Dämmung

Ökologischer Dämmstoff aus Jutefasern

Der neuartige Dämmstoff aus Jute wird aus gebrauchten Jutesäcken gewonnen. Der Jutedämmstoff ist im Vergleich zu anderen ökologischen Dämmstoffen sehr günstig.

Inhaltsverzeichnis

Baustoff-Upcycling: vom gebrauchten Jutesack zum Hochleistungs-Dämmstoff

Gebrauchte Kaffee- und Kakaotransportsäcke aus Jute werden zu einem neuartigen Dämmstoff verarbeitet. Das ökologische Dämmmaterial aus Jutefasern überzeugt mit einem überdurchschnittlich hohen Hitzeschutz und mit besten Wärmeschutzeigenschaften. Im Vergleich zu vielen anderen ökologischen Dämmstoffen ist der Jute-Dämmstoff einer der günstigsten.

Wellker | Der Online-Shop für Baustoffe vertreibt als bisher erster und einziger Shop einen neuartigen ökologischen Dämmstoff mit dem bisher größten Jutefaser-Anteil. Der Wellker THERMO JUTE FLEX läuft als Wellker Produkt des Shops. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den Ursprung, die Eigenschaften und Besonderheiten der natürlichen Dämmung.

Was ist Jute?

Jute PflanzeJute ist eine pflanzliche Faser der tropischen Corchorus-Pflanzen. Das tropische Gewächs stammt aus der Familie der strauchartigen Malvengewächse. Die eigentliche Jutefaser befindet sich zwischen der Rinde und dem Stängel der Pflanze: dem sogenannten Bast. Durch ein spezielles Verfahren, dem Rösten, lässt sich die Naturfaser herauslösen. Üblich ist dabei die Wasserröste, bei der die Pflanzen mehrere Tage in Wasser eingelegt werden. Durch anschließendes Brechen, Schwingen und Hecheln werden die einzelnen Bestandteile der Pflanze voneinander getrennt. Die Hauptanbaugebiete der Faserpflanze befinden sich in Bangladesch und Indien. Die Naturfaser gilt als äußerst reißfest, dehnbar und ist zudem biologisch abbaubar. Da die Pflanze eiweiß- und proteinfrei wächst, sind deren Felder frei von Insektenvernichtungsmitteln.

Gebrauchte Jutesäcke werden „upgecycelt“

Für die Herstellung von Dämmstoffen aus Jutefasern müssen keine neuen Naturfasern aus den Corchorus-Pflanzen gewonnen werden. Stattdessen basiert die Dämmung auf gebrauchten Jutesäcken, Schoko JutedackFoto: Thermo Natur die ursprünglich Kakao und Kaffeebohnen aus aller Welt nach Deutschland transportierten. Normalerweise blüht den ausgedienten Kakao- und Kaffeesäcken das gleiche Schicksal wie Wegwerflaschen: Sie landen in der Müllverbrennung.
Dank des sogenannten „Upcycling“-Verfahrens erhalten die Naturfasern einen zweiten Lebenszyklus. Hierzu werden in einer Faseraufbereitungsanlage die Jutesäcke zu hochwertigen Fasern verarbeitet.
Anschließend werden die Naturfasern mit einer Art Bindemittel sowie mit einem Brandschutz-Mineral vermischt und am Ende zu einem Vlies verfestigt.

Upcycling

Was ist der Unterschied zwischen recyceln, downcyceln und upcyceln?

Beim Jutedämmstoff wird das Grundmaterial „upgecycelt“, das heißt, es wird aufgewertet. Bei der Wiederverwertung von Stoffen gibt es außerdem noch zwei andere Formen. Zur Verdeutlichung:

  • Upcycling: Aus Abfall entstehen hochwertigere Produkte.
  • Recycling: Die Qualität der wiederverwerteten Stoffe ist nach dem Recycling-Prozess nahezu die gleiche wie zuvor.
  • Downcycling: Stoffe, die nach der Wiederverwertung eine geringere Qualität haben.

Aus welchen Materialien besteht der Jutedämmstoff genau?

Die Jutedämmung setzt sich neben den Jutefasern noch aus PET-Bikofasern (Polyethylenterephthalat) zusammen. Diese Stützfaser dient als Bindemittelleim, um die Fasern fest miteinander zu verbinden. Weiterhin wird bei der Herstellung des Dämmstoffes das Mineral Soda hinzugefügt, welches zwei Aufgaben übernimmt: Es reinigt die gebrauchten Jutesäcke und macht sie brandschutzfähig.

Konkrete Inhaltsstoffe der Jutedämmung:

  • 85 bis 90 Prozent Jutefasern
  • 8 bis 10 Prozent PET-Bikofasern als Bindemittel
  • 2 bis 5 Prozent Soda als Brandschutz

Welchen Hitzeschutz und welche Wärmedämmung leistet Jute?

Der neuartige Jutedämmstoff leistet einen ungewöhnlich guten Hitzeschutz. Er kann die Hitze unterm Dach von morgens bis abends in Schach halten, was fast neun Stunden entspricht. Das ist ein großer Unterschied zur Hitzeschutz-Leistung der konventionellen Glaswolle. Diese kann unter den gleichen Bedingungen nur bis zum Mittag die Hitze unterm Dach vertreiben. Genau genommen vier Stunden.

Darüber hinaus bietet die Jutedämmung besten Wärmeschutz dank ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit. Die Wärmeleitfähigkeit gibt an, wie viel Wärme (Watt) durch eine ein Meter dicke Baustoffschicht bei einem Kelvin Temperaturdifferenz verloren geht.
Hier gilt: Je niedriger die Wärmeleitfähigkeit, desto besser die Dämmleistung.
Unter den ökologischen Dämmstoffen dämmen Naturdämmstoffe aus Jute mitunter am besten wie nachfolgende Tabelle beweist:

NaturdämmstoffeWärmeleitfähigkeit
Jute 0,038
Zellulose 0,042
Hanf 0,040
Holzfaser 0,040

Was kostet der Dämmstoff?

Der Wellker THERMO JUTE FLEX kostet bei einer Dämmstoffstärke von 180 Millimeter 14,99 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zu anderen ökologischen Dämmstoffen ist der Jutedämmstoff sehr günstig. Bei einer Stärke von 180 Millimetern ist der ökologische Dämmstoff aus Jute

  • rund 60 Prozent günstiger als Zellulose WLG (Wärmeleifähigkeitsgruppe) 042.
  • rund 18 Prozent günstiger als Hanf WLG 040.
  • rund 6 Prozent günstiger als Holzfaser WLG 040.

Was bedeutet, dass der Dämmstoff feuchteausgleichend ist?

Sehr diffusionsdichte Dämmstoffe überziehen ein Gebäude mit einer Art künstlicher Haut. Diese Art der Dachdämmung verhält sich wie eine Plastiktüte, die man über die Hand zieht. Darunter wird es sehr schnell unangenehm nass und stickig. Ein Feuchteausgleich ist so gut wie unmöglich. Der Jutedämmstoff dagegen führt ein gesundes Wohlfühlklima herbei, indem er die Raumluftfeuchte reguliert.

Welche weiteren Vorteile hat der Dämmstoff aus Jute?

  • Hautfreundlich: Jute löst kein Jucken oder andere Reizungen aus.
  • Gesundheitlich unbedenklich: Naturdämmstoffe aus Jute sind schadstofffrei und resistent gegen Schimmel.
  • Frei von unwillkommenen Gästen: Insekten und Nager machen sich an dem Jutedämmstoff nicht zu schaffen, da es nicht zu ihrem Nahrungsmittel zählt.

Fazit: Der JUTE THERMO FLEX ist ein ökologischer Dämmstoff mit besten Hitze- und Wärmeschutz zu einem bezahlbaren Preis. Naturdämmstoffe aus Jute entlasten nicht nur die Umwelt, sondern sorgen auch für ein gesundes Raumklima.

Mehr zum Thema "Ökologischer Dämmstoff aus Jutefasern"

Dachdämmung jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema