Laminat

Laminat an der Wand anbringen

Laminat kann auch an der Wand verlegt werden. Oftmals wird diese Technik in der Küche als Spritzschutz angewandt oder als Hintergrund für an der Wand platzierte TV Geräte genutzt. Als eine Art „Holzvertäfelung“ kann Laminat an der Wand als Verkleidung sehr dekorativ wirken.

Sie benötigen:

Laminat an der Wand verlegen
  • Laminat
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Stichsäge
  • Schlagholz
  • Hammer
  • Konstruktionslatten
  • Schrauben
  • Dübel
  • Akkuschrauber
  • Fugenleim
  • Montagekleber
  • Schraubzwingen
  • Wasserwaage

Laminat gekonnt an der Wand anzubringen, ist schwieriger als die Bodenverlegung. Wichtig ist, zuvor die Fläche sehr genau auszumessen.

  • Konstruktionslatten in einem Abstand von 40 cm an die Wand anschrauben. Mit Wasserwaage im Vorfeld exakt ausrichten. Dehnungsfuge von 1 cm zur Wand hin einhalten.
  • Erste Reihe des Laminats auf einen Untergrund legen, mit Schraubzwingen fixieren und Nut und Feder vor dem Einklicken Verkleben.
  • Bei jeder weiteren Reihe genauso vorgehen.
  • Den Fugenkleber trocknen lassen.
  • Punktuell Montagekleber an die Verlattung auftragen.
  • Die Laminatplatte auf die Latten aufkleben.
  • Ca. 24 Stunden trocknen lassen.

Sollte die Laminatplatte zu groß und zu schwer sein, um per Kleber befestigt werden zu können, müssen Sie diese mit der Unterkonstruktion verschrauben.

Weitere Hinweise zum Verlegen von Laminat erhalten Sie hier.

Mehr zum Thema "Laminat an der Wand anbringen"

Laminat jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema