Kostenloser Versand ab 1.000 € Warenwert! Nur bis 25. November 2018
  • Baustoffe online kaufen
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Treppe renovieren

Treppenstufen verkleiden und einen neuen Look verpassen

Treppenstufen verkleiden ist eine moderne Art, der Treppe ein neues Aussehen zu verleihen. Im Regelfall sind noch nicht einmal viele Vorarbeiten nötig. Mit ein wenig Geschick und Knowhow können mit einer solchen Verkleidung alte und unansehnliche Treppen wieder in neuem Glanz erstrahlen. Diese Möglichkeit gibt es für Innen- und Außentreppen.

Inhaltsverzeichnis

Treppenstufenverkleidung als Alternative zur neuen Treppe

Eine neue Treppe einzubauen ist nicht nur teuer, sondern erfordert auch einen hohen Planungsaufwand und viel Zeit. Als Alternative sind seit einigen Jahren Treppenverkleidungen auf dem Markt, welche die renovierungsbedürftigen Stufen abdecken. Somit ist eine Treppenrenovierung mit z. B. Treppengeländer streichen oder die Treppe abschleifen und lackieren nicht mehr nötig.

Vorarbeiten zur Verkleidungsmaßnahme

Treppenstufen verkleidenHelle Fläche: Trittstufe
Dunkle Fläche: Setzstufe
  1. Wahl der Treppenverkleidung
  2. Überprüfen, ob alle Stufen die gleiche Höhe und Tiefe aufweisen
  3. Ausmessen der Treppe und der einzelnen Stufen

So funktioniert das Aufbringen der Stufenverkleidung

Bevor Sie mit dem Verkleiden starten, ist es wichtig, jede Stufe einzeln auszumessen. Man unterscheidet zwischen Tritt- und Setzstufen. Trittstufen sind die begehbaren Flächen, Setzstufen die vertikalen Flächen zwischen den Trittstufen. Planen Sie zwei Tage ein. An Tag 1 werden die Treppenstufen verkleidet, an Tag 2 Folgearbeiten durchgeführt.

TIPP: Verkleidungen 24 Stunden nicht begehen, damit der Kleber richtig anziehen kann.

Tag 1

  1. Treppe von Schmutz oder z. B. altem Belag befreien
  2. Passgenaues Zuschneiden der einzelnen Tritt- und Setzstufen
  3. Einplanen von ca. 1 cm Fugenbreite, damit die Verkleidung Spielraum hat.
  4. Unebenheiten mit Ausgleichsmasse beheben
  5. Arbeiten Sie von oben nach unten, denn die einzelnen Stufenverkleidungen sollten vor der Begehung erst einmal fest werden.
  6. Kleben Sie mit einem Montagekleber jeden einzelnen Zuschnitt präzise auf die Treppenstufe
  7. Kontrollieren per Wasserwaage, ob die Stufe plan liegt
KantenprofilKantenprofil

Tag 2

  1. Verschließen der Fugen mit Silikon
  2. Glattziehen mit einem Spatel
  3. Entfernen des Überschusses
  4. Kanten und Übergänge der Treppenstufen zum Schutz derer mit einem Kantenprofil versehen
  5. Sockelleisten am Boden anbringen

Vorteile der Stufenverkleidung

  • Weniger Kosten als Neueinbau
  • ✓ Geringerer Planungsaufwand
  • ✓ Kein Anfallen von Bauschutt oder Einbauverschmutzung
  • ✓ Hohe Zeitersparnis beim Renovieren
  • ✓ Große Auswahl an Material und Designs z. B. Eiche oder Steinoptik
  • ✓ Auf jedem Untergrund wie z. B. Holz oder Beton realisierbar

Was kostet eine Renovierung der Treppe per Verkleidung?

Die Kosten variieren je nach Belag, der verwendet werden soll. Bei Laminat beispielsweise kann man für eine Verkleidung von 13 – 15 Stufen mit ca. 400 – 500 Euro Materialkosten rechnen. Wird die Verkleidung von einer Firma – und nicht selbst vorgenommen – kommen Lohnkosten für den Handwerker hinzu. Schnell ist man hier bei ca. 1500 Euro mehr. Man sollte deswegen gut überlegen, ob man diese Treppenverkleidung nicht selbst vornehmen kann.

HINWEIS: Die Seitenwangen der Treppen können Sie, falls diese auch verkleidet werden sollen, mit Tapete bekleben. Oder Sie verpassen den Wangen mit einer passenden Wandfarbe einen neuen Look.

Mehr zum Thema "Treppenstufen verkleiden und einen neuen Look verpassen"

Treppen jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema