• Beste Beratung
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Über 175.000 Produkte
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Zimmertüren Maße

Welche Maße haben Zimmertüren?

Zimmertüren können unterschiedliche Maße aufweisen, von der schmalen Tür bis hin zur doppel- oder dreiflügeligen Innentür. Vor dem Einbau sollte man unbedingt die richtigen Maße der Türöffnung eruieren, damit die Zarge und die Tür anschließend passgenau in die Öffnung eingebaut werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Vorteil gängiges Maß – Austauschbarkeit

In Anbetracht der Kosten und der Wirtschaftlichkeit macht es Sinn, für Türöffnungen (inklusive Zargen) zu sorgen, in welche eine Innentür mit regulärem Standardmaß passt. Dies hat den großen Vorteil, dass im Falle eine Sanierung oder Wohnraumumgestaltung ein einfacher Austausch möglich ist. Bei nicht standardisierten Türen ist dies problematisch, da diese passgenau nachgefertigt bestellt werden müssen. Hier spielt der Kostenfaktor eine große Rolle. Die Öffnungsrichtung DIN links oder DIN rechts ist dabei nebensächlich.

Wie misst man ab, damit die Innentür passt?

Maße Zimmertüren
+
Durchgangsmaß
+
Falzmaß
+
Zarge

Das wichtigste ist zunächst, die Zarge richtig einzubauen. In unserem Ratgeber "Türzarge einbauen" wird umfassend erklärt, wie dies erfolgt. Zargen und Innentüren werden in der Regel gemeinsam bestellt. Wenn die Zarge richtig eingebaut wurde, dann passt normalerweise auch das Türblatt. Ist bereits eine Zarge vorhanden, und nur das Türblatt soll ausgetauscht werden, so wird die „alte“ Tür vermessen. Wichtig ist, dass auch auf den Falz und die Dicke der Tür geachtet wird, und diese Bereiche beim Abmessen nicht vergessen werden, sonst kann es passieren, dass die Innentür nicht passgenau anschlägt. Messen Sie also das Falzmaß und das Durchgangsmaß.

Was ist ein Nenn-Maß?

Das Nennmaß gibt die geplanten Abmessungen an, kann jedoch produktionsbedingt leicht abweichen. Die meisten Türblätter sind in der Höhe 1985 mm oder 2110 mm erhältlich. Alles andere sind in der Regel Sondermaße und bedürfen einer Sonderanfertigung.

Gängige Nenn-Maße von Innentüren:

Breite in mm Höhe in mm
610 1985
735 1985
860 1985
985 1985
610 2110
735 2110
860 2110
985 2110

Was ist ein Sondermaß?

Türzarge

Sondermaße bei Innentüren werden als solche bezeichnet, wenn das Nenn-Maß nicht den o.g. gängigen Standardgrößen entspricht. Unter Umständen ist es nötig, Türen in Sondergrößen zu bestellen. Dies ist erforderlich, wenn beispielsweise ein älteres Gebäude saniert, und mit neuen Türen ausgestattet werden soll. Gerade Altbauten haben oftmals keine genormten Türöffnungen, sodass Sonderanfertigungen ein Thema sind. Zuweilen ist dies auch bei Designerhäusern mit speziellen Türöffnungen und Türbreiten notwendig. Sondermaße erhalten Sie auf Anfrage beim Hersteller.


Welches Maß für welchen Raum?

Für unterschiedliche Räume wie z. B. Speisekammer, Toilette, Bad, Wohnzimmer, Keller etc. können jeweils normale Standardtüren eingepasst werden. Je nach Nutzung des Raumes machen größere oder kleinere Türen Sinn. Die Höhe einer Tür sollte sich optisch an die Raumhöhe anpassen.

Breite in mm Empfohlen für Küchen, Bäder, Wohn- und Schlafräume Empfohlen für Keller, Abstellkammern, Speisekammern, Gästetoiletten
610 + +++
735 ++ +++
860 +++ ++
985 +++ ++

Weitere Türbreitenmaße für unterschiedliche Nutzungen

Türzarge

Soll eine Wohnung oder das Haus rollstuhlgerecht gestaltet werden, empfiehlt sich grundsätzlich eine Türbreite von mindestens 985 mm, damit eine komfortable Fortbewegung gewährleistet werden kann. Gegebenenfalls ist sogar ein Sondermaß nötig, da manche Rollstühle 1270 mm breit sind. Ähnliches gilt für Kindergärten, Praxisräume oder öffentliche Gebäude. Hier sind selbstverständlich die üblichen Türbreiten nicht ausreichend. Für sämtliche Nutzungen der Räume außerhalb des privaten Bereichs sollten Maße gewählt werden, die Kinderwagen und Rollstühlen problemlosen Zugang zu den Räumen ermöglichen. Eine im Vorfeld optimierte Maueröffnung ist hier besonders wichtig.

Welche Höhe ist empfehlenswert?

Die Raumhöhe ist maßgeblich für die Wahl der Höhe der Tür. Optisch sollten die Größe der Tür und die Raumhöhe harmonieren. In manchen Fällen ist es nötig, eine höhere Tür zu wählen, zum Beispiel wenn geplant ist, den Raum als Werkstatt zu nutzen. Wenn öfter größere Gegenstände hinein- oder hinausgetragen werden sollen, ist es praktisch, eine höhere Türöffnung zu haben.

Wie wirkt sich das Maß auf die Kosten der Tür aus?

Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, je größer und breiter die Zimmertür, desto höher der Preis. Für Sonderanfertigungen muss mit wesentlich mehr gerechnet werden. Dies alles sollte bei einer Sanierung oder einem Neubau vorher kalkuliert werden.

Mehr zum Thema "Welche Maße haben Zimmertüren?"

Zimmertüren jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema