Kostenloser Versand ab 1.000 € Warenwert! Nur bis 25. November 2018
  • Baustoffe online kaufen
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Badentwässerung

Duschrinne reinigen leicht gemacht

Eine Duschrinne zu reinigen steht bei bodengleichen Duschen regelmäßig an, damit der Abfluss nicht verstopft, und das Wasser optimal abfließen kann. Die bodengleichen Duschen im Bad sind optisch ansprechend, barrierefrei und modern, erfordern aber auch ein wenig mehr Pflege und Reinigungsaufwand als eine reguläre Dusche mit Duschwanne. Außerdem ist der Einbau etwas komplexer.

Inhaltsverzeichnis Duschrinne reinigen

Wissenswertes zur Duschrinne als Bodenablauf

Eine Duschrinne ist eine Art der Linienentwässerung, sie wird hauptsächlich in Kombination mit bodengleichen Duschen in Badezimmern verwendet. Alternativ gibt es den Einbau eines punktuellen Bodenablaufs. Dieser gilt als Punkt-Entwässerung an einer bestimmten Stelle. In unserem Ratgeber "Bodenablauf Dusche einbauen" bekommen Sie dazu nützliche Informationen.

Schritt für Schritt die Duschrinne reinigen

Da manche Duschrinnen recht filigran sind, macht es Sinn, auch kleine Reinigungsbürsten zu verwenden. Bei vielen Herstellern ist bereits eine Reinigungsbürste bereits im Lieferumfang enthalten. Falls nicht, sind ausgediente Zahnbürsten ideal. Diese sind robust und man kommt damit in jede Ecke.

Zuerst legen Sie sich das benötigte Werkzeug und die Hilfsmittel parat:


  • ✓ Schraubenzieher oder Entnahmewerkzeug
  • ✓ Tuch zum Auflegen
  • ✓ Wischtuch
  • ✓ Schwamm
  • ✓ Reinigungsmittel
  • ✓ Zahn- oder Reinigungsbürste


Ausbau und Reinigung der Rinne

Bevor eine Duschrinne gereinigt werden kann, muss diese erst einmal ausgebaut werden. Dies erfolgt je nach Hersteller des Duschablaufs auf unterschiedliche Art und Weise. Bei den meisten Rinnen sind die Elemente einfach herausnehmbar, sehr selten müssen sie per Klicksystem oder mittels Abschrauben gelöst werden.


  1. Entfernen der Abdeckung mit dem Entnahmewerkzeug
  2. Die Abdeckung wird auf ein Tuch abgelegt
  3. Diese mit einem milden Haushaltsreiniger säubern
  4. Mit viel Wasser abspülen
  5. Anschließend die innen liegenden sichtbaren Oberflächen mit einem Tuch und einem milden Reiniger auswischen
  6. Die restlichen Flächen mit einem Schwamm säubern
  7. Verkalkungen mit einem Gemisch aus Essig und Wasser mit der Zahnbürste bearbeiten

Säuberung des Ablaufs

Der Ablauf befindet sich in der Regel mittig der Duschrinne und ist meist rund oder oval. Innerhalb des Ablaufs sammelt sich oft ein Gemisch aus Haaren und Seifenresten. Diese können mit der Zeit verklumpen und den Wasserablauf verhindern. Um diese Abflussverstopfung zu vermeiden ist es wichtig, den Ablauf besonders gründlich zu reinigen.

Duschrinne reinigen

  1. Ablauf aus der Rinne entnehmen
  2. Diesen gründlich ausspülen
  3. Haare und Seifenreste herausnehmen
  4. Weitere grobe Verschmutzungen mit der Zahnbürste entfernen
  5. Zum Schluss werden Ablauf, Rost und die Abdeckung wieder eingesetzt


HINWEIS: Nicht nur die Duschrinne sollte regelmäßig komplett gereinigt werden. Es ist für die Instandhaltung der Dusche ebenso wichtig, die umliegenden Silikonfugen immer wieder auf Dichtigkeit zu überprüfen.



Wie kann man präventiv gegen Verstopfung des Abflusses vorgehen?


Haare im Waschbecken waschen Menschen, mit sehr langen Haaren, sollten dazu übergehen, die Haarwäsche im Waschbecken vorzunehmen und dort ein Sieb vor den Ablauf legen. So geraten keine Haare in den Siphon. Oftmals sind der Grund für Verstopfungen Verklumpungen, die durch lange Haare und Seifenreste verursacht werden. Alternativ kann auch ein zusätzliches Haarsieb eingesetzt werden, das von einigen Herstellern als Zubehörteil für die Duschrinne angeboten wird.
Duschgel statt Seife verwenden Seife neigt zu Klümpchen, wenn diese fest wird. Dies ist bei Duschgel weitaus weniger der Fall. Es empfiehlt sich zur Körperpflege deswegen eher Duschgel anstatt Seife zu verwenden.
Großzügig nachspülen Auch wenn es der Wasserverbrauchs-Bilanz nicht schmeichelt – ein großzügiges Nachspülen nach jedem Duschvorgang ist hilfreich, Verstopfungen zu vermeiden. Manche Haushalte nutzen Regenwasseranlagen. Sie fangen Regenwasser mit einer Regentonne oder Zisterne auf und verwenden dies innerhalb des Haushaltes. So kann eine Menge an Wasser eingespart werden.
Abdeckung mit engmaschigem Rost wählen Sinnvoll ist, eine Rostabdeckung zu wählen, welche recht kleine Öffnungen hat. Hier bleiben bereits viele Haare und grobe Verschmutzungen hängen und können nach jeder Nutzung der Dusche manuell entfernt werden.

Häufig gestellte Fragen zur Reinigung der Duschrinne

Wie oft sollte man den Rinnenablauf reinigen?

Der Reinigungszyklus richtet sich nach der Nutzungsfrequenz der bodengleichen Dusche. In der Regel genügt in einem 4-Personen Haushalt die Reinigung alle 2 Monate. Spätestens wenn man eine verminderte Ablaufleistung des Wassers bemerkt, sollte man zur Tat schreiten.

Welche Pflegemittel sollten verwendet werden?

Ein Essig-Wasser-Gemisch im Verhältnis 50 : 50 hat sich bisher bewährt. Diese Mischung entfernt Kalkflecken und wirkt präventiv. Außerdem ist ein milder Haushaltsreiniger empfehlenswert.

Was sollte beim Reinigen vermieden werden?

Vermeiden Sie ein Abreiben der Oberflächen mit rauen Haushaltsschwämmen. Diese können Kratzer und Schlieren im Edelstahl hinterlassen.

Sind WC-Reiniger geeignet?

Definitiv nein. Diese sind zu scharf und können das Innenleben der Duschrinne angreifen.

Mehr zum Thema "Duschrinne reinigen leicht gemacht "

Duschrinne jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema