Aufgrund der Feiertage kann es zum Lieferverzug kommen. Vom 24.12. bis einschließlich 01.01.19 sind wir nicht erreichbar.
  • Baustoffe online kaufen
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
Gartenhäuser und Gerätehäuser – Materialvergleich Holz oder Metall

Gartenhaus / Gerätehaus – Holz oder Metall?

Gartenhäuser oder Gerätehäuser sollten im Vorfeld gut geplant werden. Schließlich soll die Anschaffung nachhaltig, und den entsprechenden Bedürfnissen und Ansprüchen des Gartenfreundes gewachsen sein. Wichtig ist deswegen auch die richtige Materialwahl. Die schmucken Gartenhäuschen dienen nicht nur dem angenehmen Aufenthalt, sondern müssen auch einiges aushalten. Wind, Wetter und unsachgemäße Nutzung können den Häusern zusetzen. Gerade deswegen sind ein besonderer Schutz und das richtige Material nötig, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Inhaltsverzeichnis Gartenhaus - Gerätehaus

Holz – ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff

Holz ist als nachwachsender Rohstoff bekannt und gilt als ökologisch und gesund. Nicht nur deswegen ist Holz so beliebt, auch die Optik ist fast unschlagbar. Schließlich versprüht Holz eine angenehm gemütliche Atmosphäre. Dies gilt für Garten- und Gerätehäuser gleichermaßen. Allerdings ist Holz wesentlich pflegeintensiver als Metall. Man geht davon aus, dass ein Gartenhaus oder Gerätehaus aus Holz spätestens alle zwei Jahre mit Holzschutzmittel gestrichen werden muss, um dauerhaft ansehnlich und wetterfest zu bleiben.

Metall – günstig und unkompliziert

Während Holz regelmäßig gepflegt werden muss, ist dies bei Metall nicht der Fall. Indessen es noch vor Jahren Probleme mit rostigen Stellen gab, gehört dies heute der Vergangenheit an. Die neuen Geräte- oder Gartenhäuser aus Metall warten mit einer wesentlich besseren Beschichtung auf, sodass es so gut wie keine Roststellen mehr gibt. Viele Hersteller werben auch mit einer 10-jährigen oder sogar noch längeren Garantie gegen Durchrostung. Metallhäuser sind leicht, bieten viel Stauraum und sind unkompliziert, wenn es um das Aufstellen geht. Metallhäuser erhitzen sich allerdings bei starker Sonneneinstrahlung immens. Deswegen sind diese nicht für alle Gegenstände als Lagerplatz empfehlenswert. Das Gleiche gilt auch für Gartenschränke.

Gartenhäuser – Vor- und Nachteile von Holz und Metall

Holzhaus Metallhaus
Kosten Anschaffung - +
Pflege - +
Temperaturanpassung + -
Optik + -
Wartung + +
Nutzungsmöglichkeiten + -
Umweltfreundlichkeit + -
Lebensdauer - +


Anschaffungskosten, Pflege und Temperaturanpassung der Gartenhäuser

Anschaffungskosten:
Kosten GartenhausHolzhäuser sind in der Anschaffung oft teurer. Sie dienen meist nicht nur der Lagerung diverser Gegenstände, sondern werden auch als Freizeithaus genutzt. Hier hinein kommen z. B. Spielgeräte, wie Bälle, Schläger oder Tischtennisplatte. Gartenhäuser aus Holz werden oftmals als Freisitz verwendet und haben einen komplett anderen Charakter als ein Gerätehaus. Gerätehäuser werden meist als Unterbringungsort für Gartengeräte oder Hilfsmittel wie z. B. Rasenmäher gebraucht und benötigen daher keinen Gemütlichkeitsfaktor. Deswegen sollte man, sofern das Haus nicht als Gartensitz dienen soll, für die Geräteeinlagerung lieber ein Haus aus Metall bevorzugen, da dies wesentlich kostengünstiger ist.
Pflege:
Pflege Gartenhaus Ein Holzhaus braucht wesentlich mehr Pflege als ein Metallhäuschen. Zyklisches Streichen mit entsprechenden Holz-Pflegemitteln ist ein Muss. Größere Gartenhäuser aus Holz haben außerdem oft ein Dach mit Schindeln oder einer anderen Dacheindeckung. Auch diese muss regelmäßig gewartet werden. Bei Schindeln ist es möglich, dass ab und an eine erneuert, oder bei einer Undichtigkeit ausgebessert werden muss. Ein Häuschen oder Geräteschuppen aus Metall ist hingegen nahezu wartungsfrei. Das Streichen und Ausbessern fällt im Regelfall ganz weg.
Temperaturanpassung:
Temperaturanpassung Gartenhaus Holz ist anpassungsfähiger, was Temperaturschwankungen angeht. Bei Hitze und Kälte reagiert es schneller als Metall. Allerdings kann die immer wiederkehrende Bewegung des Holzes Risse verursachen, die behoben werden sollten. Metall hingegen reagiert langsamer auf Temperaturschwankungen. Es kann sich nicht so schnell den gegebenen Witterungsveränderungen anpassen. Dies hat manchmal zur Folge, dass sich das Gerätehaus verzieht. Ratsam ist, ein Metallhaus lieber innerhalb einer Schattenumgebung zu platzieren. Außerdem sind Lüftungsöffnungen sinnvoll, damit kein Kondenswasser auftritt und die im Gerätehaus lagernden Gegenstände nicht verstärkt rosten.

Gartenhäuser – Optik und Wartung

Optik

Die ansprechende Optik eines Holz-Häuschens ist unumstritten. Allerdings gibt es inzwischen Holz-Nachbildungen aus Metall, die dem Original recht nahe kommen. Wer also auf die Vorzüge eines Metall-Hauses nicht verzichten, und dennoch eine Holzoptik haben möchte, kann sich ein mit Kunststoff beschichtetes Modell bestellen, welches eine Holzimitat Oberfläche besitzt. Ein Metallgerätehaus wirkt außerdem modern und kann in vielen verschiedenen Modell-Varianten erworben werden.

Wartung

Die Wartung – nicht zu verwechseln mit der Pflege – ist bei Holz wie auch bei Metallhäusern nötig. Bei Gerätehäusern aus Holz entstehen manchmal Risse oder Undichtigkeiten am Dach, welche behoben werden müssen. Hilfreich sind entsprechende Dichtstoffe, die mit einer Kartusche an Ort und Stelle gebracht werden können. Bei Modellen aus Metall können Spalten entstehen, welche Nässe eindringen lassen. Diesen Spalten können Sie mit Silikon oder Acryl zu Leibe rücken.

Nutzungsmöglichkeiten, Umweltfreundlichkeit und Lebensdauer der Gartenhäuser

Nutzungsmöglichkeiten: Holzhäuser dienen als Lagerplatz, aber auch als Freizeitraum. Viele Gartenbesitzer entscheiden sich für eine Variante mit Freisitz. Holzschuppen heizen sich außerdem nicht so stark auf wie die Verwandten aus Metall, sodass hier auch Getränke untergestellt werden können. In Metallausführungen sollte darauf verzichtet werden, Lebensmittel oder Getränke zu lagern. Hier sollten ausschließlich Gartengeräte und Werkzeug lagern.
Umweltfreundlichkeit: Da Holz ein natürliches Produkt ist, punktet es mit ökologischen Aspekten. Auch bei der Entsorgung gibt es keine Probleme. Die Entsorgung eines alten Metallhauses hingegen kann kostenintensiv und aufwändig sein. In der Regel werden die Einzelteile als Schrott auf einem Wertstoffhof entsorgt.
Lebensdauer: Holz ist auf Dauer nicht so wetterbeständig wie Metall. Wird das Holz nicht regelmäßig gestrichen, verwittert es schnell. UV-Strahlung, Regen und Schnee tun das ihrige, um dem Material zuzusetzen. Weiterhin können holzschädliche Insekten und Pilze dem Holzhaus zusetzen. Metall hingegen ist – je nach Farbe – anfällig für Ausbleichung. Metall hat in punkto Lebensdauer knapp die Nase vorn, da es keinerlei Pflege bedarf. Wird Holz nicht regelmäßig mit Schutzmitteln versorgt, sinkt die Lebensdauer rapide.

Gerätehaus-Alternativen – Kombinationsvarianten aus Holz und Metall

Wer sich nicht entscheiden kann, oder die Vorzüge von Metall und Holz vereinen möchte, kann sich auch für ein Kombinationsmodell entscheiden. Garten- oder Gerätehäuser, die mit beiden Materialien ausgestattet sind, sind recht formstabil und langlebig. Oftmals sind diese Modelle im Dachbereich aus Metall während der Korpus und die Streben aus Holz bestehen. Dies bringt den Vorteil, dass die oft verschleißanfällige Dacheindeckung nicht gewartet werden muss.

Weitere Überlegungen ob Holz oder Metall für Gartenhäuser

Ist man sich unsicher, für welches Material man sich entscheiden soll, kann die Überlegung helfen, was für Terrasse, Sichtschutz, Zäune oder Fenster passender wäre. Sind diese aus Metall oder Holz, so macht es Sinn, auch das Gartenhaus im entsprechenden Stil zu wählen.

HINWEIS: Je nach Größe benötigt das Gartenhaus ein entsprechendes Fundament, manche Häuschen sogar eine Baugenehmigung.

Fazit

Die Optik eines Gartenhauses aus Holz und die zusätzliche Funktionalität als Freizeitplatz rechtfertigen den oft höheren Preis. Allerdings sollte der Gartenbesitzer den nötigen Pflegeaufwand berücksichtigen.

Mehr zum Thema "Gartenhaus / Gerätehaus – Holz oder Metall?"

Gartenhäuser jetzt entdecken »
Passende Produkte zum Thema