Aufgrund der Feiertage kann es zum Lieferverzug kommen.
  • Beste Beratung
  • Lieferung zum Wunschtermin
  • Zuschnitte & Maßanfertigung
  • Über 175.000 Produkte
  • Vergleichsliste 0
Kontakt
F I L T E R
Kategorie
Körnung (mm)
Marke
Interessante Kategorien

Rindenmulch

Rindenmulch
Rindenmulch ist zerkleinerte, unzersetzte Baumrinde verschiedener Laub- und Nadelbäume. Als Bodenabdeckung dämmt es auf natürliche Weise Unkraut in Beeten und trägt einen Teil zur Bodenverbesserung bei. Die Mulchschicht hält die Erde feucht und schützt vor dem Austrocknen. Nach 4 bis 5 Jahren zersetzt sich der Mulch. Es gibt keine gesetzliche Definition für Rindenmulch, weshalb er nicht zwingend aus Rinde, sondern auch aus Pflanzenresten und Spänen bestehen kann. Wenn der Mulch mit dem Gütezeichen RAL auf der Packung gekennzeichnet ist, setzt er sich sicher aus Rinde zusammen. Rindenmulch grob Rindenmulch fein GSH Rindenmulch
Holzhackschnitzel 15-55
Holzhackschnitzel 15-55
gemischtes Nadelholz, Körnung 15-55mm
79
,
95 € / Pack
(79,95 € / m³)
99,00 € Versand pro Stück, 8-10 Arbeitstage Lieferzeit
vergleichen
Rindenmulch 0-60
Rindenmulch 0-60
gemischtes Nadelholz, Körnung 0-60mm
79
,
95 € / Pack
(79,95 € / m³)
99,00 € Versand pro Stück, 8-10 Arbeitstage Lieferzeit
vergleichen
Holzhackschnitzel Sticks 5-55
Holzhackschnitzel Sticks 5-55
gemischtes Nadelholz, Körnung 5-55mm
79
,
95 € / Pack
(79,95 € / m³)
99,00 € Versand pro Stück, 8-10 Arbeitstage Lieferzeit
vergleichen

Erde zu günstigen Preisen online kaufen

Rindenmulch – Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile Nachteile
  • Natürlicher Unkrautschutz im Beet
  • Hält die Erde gleichmäßig feucht
  • Schützt Erde vor Austrocknung
  • Verhindert Verschlämmung und Wegspülen der Erde durch Regen oder Wind
  • Erhöht Fruchtbarkeit des Bodens, da sich Kleinstlebewesen wie Regenwürmer darunter ansammeln und den Boden auflockern
  • Winterschutz
  • Eignet sich nicht für alle Pflanzen
  • Verlangsamt Wachstum bei Jungpflanzen
  • Tiere wie Vögel durchwühlen auf der Suche nach Regenwürmern das Rindenmulchbeet
  • Beim Verrotten entzieht der Mulch dem Boden Stickstoff, weshalb ein Langzeitdünger wie Hornspäne nötig ist
  • Enthält Cadmium, welches in großen Mengen als giftig gilt (Hersteller halten sich an Grenzwerte)

Häufige Fragen zum Rindenmulch

Welche Arten von Rindenmulch gibt es?

Eine Rindenmulchschicht aus…

  • Kiefer zeichnet sich durch eine rötliche Farbe aus.
  • Fichte ist sehr günstig und an ihrer sehr dunklen Farbe zu erkennen.
  • Pinie gilt zwar als relativ teuer, doch dafür überzeugt sie mit einer ansprechenden Farbe und zersetzt sich langsamer.

Welche Pflanzen vertragen Rindenmulch nicht?

Da Rosen zum Teil an einem Pilzbefall leiden, sollte man bei einem Rosenbeet auf Mulch verzichten. Blätter, die aufgrund des Pilzbefalls herunterfallen, sollten sofort entsorgt werden. Bei einer Mulchschicht kann es sich als schwierig erweisen, die kranken Blätter zu finden. Schlimmstenfalls überwintern die Krankheitserreger im Rosenbeet und der Pilzbefall kehrt im nächsten Jahr zurück.

Auch beim Gemüsebeet sollte Rindenmulch vermeiden, da der Mulch Gerbstoffe enthält, die das Wachstum junger Pflanzen behindern.

Warum hilft Rindenmulch gegen Unkraut?

Sofern die Wurzeln des Unkrauts entfernt wurden, sorgt die Rindenmulchschicht dafür, dass neues Unkraut nicht keimen kann. Löwenzahn und Co. sind nicht in der Lage, durch das Holz zu wachsen.

Wie lange ist Rindenmulch haltbar?

Die Haltbarkeit ist von der Rindenmulchart abhängig. Pinienmulch ist zum Beispiel bis zu 5 Jahre lang haltbar.

Wann soll man Rindenmulch streuen?

Rindenmulch streut man entweder im Frühling oder im Herbst. Zu dieser Jahreszeit ist der Boden nicht so stark bewachsen. Der Herbst ist der ideale Zeitpunkt, wenn der Rindenmulch als Winterschutz für Pflanzen dienen soll.

Die richtige Blumenerde für Pflanzen auswählen

  • Anzuchterde: Sollte sehr fein sein und zeichnet sich durch einen geringen Salzgehalt aus. Aufgrund des niedrigen Anteils an Dünger wird die Wurzelbildung der Samen angeregt.
  • Kübelpflanzenerde: Diese Blumenerde verfügt über einen hohen Nährstoffgehalt und gilt als besonders strukturstabil.
Empfohlene Ratgeber
Wie werden Pflanzsteine gesetzt?
Wie werden Pflanzsteine gesetzt?

Pflanzsteine, auch Pflanzringe genannt, stellen eine Möglichkeit zur Hangbefestigung dar. Beim Setzen der Pflanzsteine ist auf ein frostsicheres Fundament zu achten. Die Steine selbst werden trocken und nach hinten versetzt übereinander gereiht. Mit der richtigen Bepflanzung wird die Pflanzsteinmauer zu einem echten Hingucker.

Kräuterspirale bepflanzen
Kräuterspirale bepflanzen

Die meisten Kräuter lieben die Sonne. Daher fühlen sie sich zwischen den wärmespeichernden Steinen einer Kräuterspirale besonders wohl. Basilikum, Oregano oder die klassische Petersilie – es stehen unzählige Kräuter zu Verfügung, um eine Kräuterspirale zu bepflanzen.

Neuste Bewertungen
Gast schrieb am11.08.2016
Die Lieferzeit war ok, einfache Montage und für den Zweck total in Ordnung.Komposter Holz, Douglasie
Ralf schrieb am13.09.2017
Sehr schöne Strahler, Helligkeit wie gewünscht. Zu dem 4er-Set habe ich noch 2 gleiche Einzelstrahler zusätzlich in Reihe dahinter geschaltet. Steckverbindungen einfach und dicht vom Laien herzustellen. 6 Strahler für unsere 15 qm Terrasse völlig ausreichferax Bodeneinbauleuchten Set MARS LED
Gast schrieb am07.10.2016
von der Bestellung bis Lieferung perfektTraumGarten Wand-Pflanzkübel Nadelholz
Karin schrieb am13.09.2017
Einfach in die Erde einzugrabendes Eisen, dünnwandig, Rundungen gut möglich, dazugekauftes Werkzeug unbrauchbar, hat die Erde nicht passend eingeschnitten, ist nicht scharfkantig genug, aber mit normalem Spaten geht es gut,bellissa Rasenkante corten