Zimmertüren

31 Produkte gefunden
Lieferumfang wählen
Beliebte Filter in der Kategorie Zimmertüren

Holz Zimmertüren zu günstigen Preisen online kaufen

Wählen Sie aus unserem umfangreichen Sortiment eine Zimmertür in Holz-Optik oder aus Glas für höchste Ansprüche. Zeitlose Türen in Weiß verleihen Ihrem Zuhause ein stilvolles Ambiente, um sich dauerhaft wohl zu fühlen. Die robusten Oberflächen der Zimmertüre sorgen für lang anhaltende Farbechtheit und wenig Pflegeaufwand, damit Sie lange Freude an Ihrer Tür haben. Außerdem stehen emissionsfreie, wohngesunde Glastüren zur Verfügung, die bestens für Allergiker und gesundheitsbewusste Menschen geeignet sind, sodass Sie frei durchatmen können. Diese Innentüren setzen weitere wohlige Akzente, indem sie den Raum mit angenehmem Licht durchfluten.

🚪 Was kostet eine Zimmertür mit Zarge?

Türen im Set beginnen bei ca. 180€.

🏗 Was kostet der Einbau einer Zimmertür?

Der reine Einbau kostet mind. 50€.

📏 Welche Türmaße gibt es?

Genormte Maße sind Breiten von 610mm bis 985mm und Höhen von 1985mm bis 2110mm.

Welche Zimmertür soll ich kaufen?

Bevor man die Wahl auf eine Zimmertür trifft, sollte man sich über die verschiedenen Arten von Innentüren Gedanken machen. Grundsätzlich geht man von drei Grundtypen aus, und zwar den Ganzglastüren, Massivholztüren und Holzwerkstofftüren. Bei Letzteren gibt es noch die Unterteilung in glatte Innentüren und Rahmen-Innentüren.

Glas-, Massivholz- oder Holzwerkstofftüren?

Diese Zimmertüren unterscheiden sich durch ihre Zusammensetzung voneinander. Ganzglastüren bestehen abgesehen von der Türzarge (auch nur Zarge genannt) und den Türgriffen vollständig aus Glas. Bei der Holzwerkstofftüre handelt es sich im Gegensatz zu der massiven Variante nicht um Vollholz, sondern um Spanplatten sowie hochdichte (HDF) und mitteldichte (MDF) Faserplatten.

Ganzglastüre Massivholztüre Holzwerkstofftüre
Vorteile
  • Lassen Räume größer wirken
  • Pflegeleicht
  • Natürliches Material
  • Ansprechende Optik
  • Sehr stabil
  • Neigen kaum zum Verziehen
  • Günstiger
Nachteile
  • Privatsphäre eingeschränkt
  • Gefahr durch Dagegenstoßen
  • Reagieren empfindlich auf
    Temperaturschwankungen und Veränderungen der Luftfeuchtigkeit
  • Holz arbeitet noch, das heißt, es kann sich verziehen
  • Wirken zum Teil unnatürlicher
  • Geringerer Status als „Luxusgut“ / Designtüren


HINWEIS: Interessante Tipps zum Einbauen von Türzargen und zum Vermessen der Tür erhalten Sie in unseren Ratgebern „Türzarge einbauen“und „Welche Maße haben Zimmertüren?“

.

Wie unterscheiden sich glatte Innentüren und Rahmen-Innentüren voneinander?

Glatte Innentüren

Die Türblätter sind glatt, unter der sichtbaren Oberfläche befindet sich ein Holzrahmen, der mit unterschiedlichen Einlagen gefüllt ist.

Einlagen der Zimmertür:

  • Wabenfüllung: Einlage aus Pappe, sehr leicht, können leicht brechen, günstig
  • Röhrenspan-Steg: Innenleben aus aufgekanteten Pressspan-Streifen mit ausgestanzten Löchern (Röhren), belastbarer als Wabentüren
  • Röhrenspan-Platte: aus einer vollflächigen Spanplatte, die mit Röhren durchzogen ist, gute Schaldämmung und Wärmedämmung, stabil und langlebig
  • Vollspanplatte: zwischen den Decklagen befindet sich eine Vollspanplatte, erhöhte Schalldämmwerte, eher als Wohnungseingangstüren in Mehrfamilienhaus geeignet.
Rahmen-Innentüren

Diese Zimmertüren verfügen über ein rahmenartig aufgebautes Türblatt. Die Türfüllung besteht aus Holz oder Glas. Diese Zimmertür eignet sich besonders gut, wenn Sie große Glasflächen in die Tür einbauen möchten.

Einlagen der Zimmertür:

  • Massivholz-Füllung: Schnittholz wird als Ganzes verarbeitet, Verzug ist möglich
  • Stabverleimung: Innenleben aus stabverleimter Holzplatte, geringe Rissbildung, Verzug nahezu ausgeschlossen
  • Schichtverleimung: Rahmen und Füllungen aus schichtartig verleimten Holz, hohe Stabilität, gute Schalldämmwerte
  • Glas: Türe mit Glaseinlage durchflutet den Raum mit Licht

Welche Oberflächen haben Zimmertüren?

  • Weißlack: seidige, matt glänzende Oberfläche, die pflegeleicht und robust ist, Weißlack lässt Räume heller erscheinen
  • Dekorfolie: sieht echtem Holz sehr ähnlich, günstig, Dekor ist empfindlicher gegenüber Kratzern
  • CPL (Laminatbeschichtung): CPL gilt als Holznachbildung, die durch eine transparente Folie geschützt wird
  • Massivholz: strahlt viel Wärme aus, Unikat aufgrund natürlicher Wuchsmerkmale

Zimmertüren benötigt jeder Häuslebauer, doch die Vielzahl an Materialien macht die Entscheidung nicht leicht. Ganzglastüren bestechen durch ihre vielfältigen Vorteile. Die Transparenz für die Lichtdurchlässigkeit in Verbindung mit gewahrter Privatsphäre spricht für sich. Doch auch die Verwandten aus Holz haben einige Vorteile und punkten vor allem mit Wohlfühlatmosphäre.

Zimmertüren Holz oder Glas?

Türen: Holz als Rohstoff – Glas als Grundstoff

Holz als natürlicher und nachwachsender Rohstoff ist als einfache und günstige Materialquelle ein Klassiker. Holztüren sind somit auch aufgrund ihrer Ausstrahlung von Gemütlichkeit und Wärme noch immer die am häufigsten verbauten Innentüren. Glas wirkt kühl aber modern und ist unkompliziert zu pflegen. Als Grundstoff für eine Tür ist Glas somit genauso interessant wie Holz und birgt fast noch mehr Design-Möglichkeiten.

Preis – Glastüren sind oft teurer

Wer sich für eine Glastür entscheidet, muss mit einem höheren Preis rechnen. Verschiedene Beschichtungen oder Strukturen bedürfen einer intensiven Bearbeitung des Glases und erhöhen die Produktionskosten.

Verglasungen für Innentüren

  • Milchglas
  • Weißglas
  • Farbglas
  • Strukturglas
  • Klarglas

Holz- und Glastüren im direkten Vergleich

Glastüren werden gern in ganz modernen Gebäuden oder in Büros und Praxen eingesetzt. Holz hingegen bleibt aufgrund der Gemütlichkeit nach wie vor der Klassiker für Wohnräume.

Holztür Glastür
Pflege: Zyklisch mit Wasser und Politur Häufig mit Glasreiniger o. ä.
Langlebigkeit: Hoch Sehr hoch
Preis: Zwischen 70 und 400 Euro Zwischen 220 und 900 Euro
Lichtdurchlässigkeit: Keine Gut bis sehr gut
Wohlfühlfaktor: Sehr hoch hoch
Auswahlmöglichkeiten: Viele Holzarten und Oberflächen Viele Motive und Glasarten

Tür mit Glaseinsatz

Kombinationen aus Holz und Glas

Wer sich gar nicht entscheiden kann, für den kommt eventuell eine Holz-Glas-Tür infrage. Solche Türen sind aus Holz gefertigt und haben einen entsprechenden Glaseinsatz bzw. Lichtausschnitt. Diese Türen haben die positiven Eigenschaften der Holztüren, sind allerdings lichtdurchlässiger und wirken moderner. Allerdings sind sie pflegeintensiver, da der Glaseinsatz regelmäßig gereinigt werden sollte. Beliebt sind solche Türen vor allem in Weiß.

Beliebte Holzarten für Zimmertürendekore

  • Eiche
  • Esche
  • Nussbaum
  • Pinie
  • Buche
  • Ahorn

Anschlag rechts oder links?

Wenn Sie eine Türe planen, kommt die Frage auf, ob DIN rechts oder DIN links gewählt werden soll. Hierbei ist der Anschlag gemeint. Soll die Tür nach links oder nach rechts aufgehen?

Türanschlag

Ganzglastüren und Holztüren – Maße und Sondermaße

Bei Türen gibt es verschiedene Maße. Man unterscheidet zwischen Rohbaumaß und Türblattaußenmaß. Das Rohbaumaß ist die Öffnung, welche im Rohbau-Zustand vorhanden ist. Das Türblattaußenmaß bezeichnet die Maße (Höhe und Breite) des Türblatts.

Glastüren Breite x Höhe Holztüren Breite x Höhe
709 mm x 1972 mm 610 mm x 1985 mm
834 mm x 1972 mm 735 mm x 1985 mm
959 mm x 1972 mm 860 mm x 1985 mm
709 mm x 2097 mm 985 mm x 1985 mm
834 mm x 2097 mm 610 mm x 2110 mm
959 mm x 2097 mm 735 mm x 2110 mm
860 mm x 2110 mm
985 mm x 2110 mm
Tür Maße

Aus der Tabelle ist ersichtlich, dass Holztüren in mehr gängigen und anderen Maßen erhältlich sind als Glastüren. Dies ermöglicht eine größere Flexibilität. Alle Türen – egal ob Holz oder Glas, welche andere Maße aufweisen sollen, müssen separat bestellt werden. Meistens handelt es sich dann um Sonderanfertigungen. Sondermaße sind oft bei Sanierungen oder Altbauten gefragt, wenn die Türöffnungen größer sind als die Norm. Lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeber „Welche Maße haben Zimmertüren?“. Im Fall einer Sonderanfertigung muss auch die Zarge bzw. die Zargen gesondert bestellt werden, damit die Innentür perfekt passt. Alles zum Thema Türzargeneinbau erfahren Sie in unserem Ratgeber „Wie werden Türzargen eingebaut?“.



TIPP: Für eine Absicherung, dass Kleinkinder manche Räume nicht verlassen oder betreten, können Sie ein Treppenschutzgitter in die Türzarge spannen. So muss die Zimmertür nicht geschlossen werden und ein offeneres Ambiente entsteht. Um Verschmutzungen zu vermeiden eignen sich Schuhabstreifer.

Interessante Kategorien
Treppenschutzgitter Parador Vinyl Laminat Grau Fensterfolie Motive
Passende Ratgeber